Eigene Witze von king

Die Witze von king als E-Book zum Ausdrucken oder unterwegs Lesen für E-Book-Reader bzw. für iPod touch, iPhone, iPad:
Formate: PDF EPubEPub (iPhone etc.)
Um E-Books auf dem iPhone zu lesen, muß vorher eine entsprechende App wie z.B. Stanza installiert sein.

Seite 24 von 45 |< · · [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] · · >|

Neulich in Wien.
-Ja Bub, setz Dir doch die Pudlmützn auf, bevor Du Di vakühlst.
-Naa, Mama, kann i nimma tragen.
-Eh, bist zu alt? Trottl.
-Oba nna, Mama, Veganer.
Der zurückgekehrte Oberhalsabschneider des sogenannten Islamischen Staats steht vor dem Richter.
-Herr Richter, ich bin unschuldig. Der Imam hat mir das Gehirn gewaschen.
-Das kann gar nicht sein, Angeklagter.
-Warum nicht, Herr Richter?
-Weil Salafisten kein Gehirn haben.
Der Pfarrer besucht die älteste aber noch extrem rüstige Oma des Dorfes. Er wird ins Schlafzimmer geführt.
-Oh, Sie sind ja ans Bett gefesselt...
-Wie Sie sehen, aber glauben Sie, Herr Pfarrer, mir wär's von hinten auf dem Sofa auch lieber.
-Fritzchen, was geschah am Palmsonntag?
-Jesus ritt in Jerusalem auf einer Eselin und wedelte sich einen von der Palme, Herr Pfarrer.
-Führerschein, Papiere, der Herr. Sagen Sie, warum fahren Sie so rücksichtslos?
-Entschuldigung, Herr Wachtmeister, aber wie Sie sehen wurde mein Rückspiegel abgerissen.
-Bei Adidas wurde heute Nacht eingebrochen.
-Ach deswegen stehen drei Streifenbeamten vor dem Gelände.
-Das älteste Bier des Universums ist über 13 Milliarden Jahre alt.
-Quatsch, Bier gibt es doch erst seit dem Neolithikum.
-Pilsner Urknall ist älter.
-Leute, gleich ist Sperrstunde.
-Ok, Wirt, dann mach mir noch schnell ein Fußpils.
-Wie bitte? Juckt's dich irgendwo?
-Nö, ich möchte nur ein Bier-to-go.
Neulich bei Bundeskriminalpolizei, Ermittlungen Mitte, Bern.
-Wir konnten endlich die südamerikanischen Bandidos dingfest machen, die sich auf den Diebstahl Schweizer Markenuhren spezialisiert hatte.
-Gut, Inspektor, und wie sind Sie draufgekommen?
-Ganz einfach. Sie hatten über eine Facebook-Gruppe namens "adios omegas" kommuniziert.
Am Berner Loryplatz fährt ein Tram stockvoll in einen Lieferwagen. Die Polizei rückt an und fragt die Straßenbahnfahrerin:
-Super, gute Frau, haben Sie das Lieferwageli nid gsi?
-Nix, gesehen, Herr Polizei.
-Oha, sie sind Neuschweizerin. Wie heißen Sie denn?
-Małgorzata Wiśniewska, geboren in Świętochłowice, Herr Polizei.
-Subbr. Dann sind sie ja eine Trampolin, odr.

Seite 24 von 45 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] · > · >|

Zuletzt gesucht

Buchtipps