Witze zum Stichwort Kumpel

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Sammelsurium - Autokennzeichen]

HSK (Hochsauerlandkreis): Homo sucht Kumpel ...

...

Bewerten Sie diesen Witz:

157 Stimmen: –

[Auto - Opel Manta]

Ein Mantafahrer unterhält sich mit seinem ...

... Kumpel: "Ich habe mir ein Puzzle gekauft." - "Und Manfred, haste schon gelöst?" - "Klaro, gestern Abend in drei Stunden." - "Boah, und wie viel Teile?" - "Siebzehn!" - "Was. 17 Teile und dafür hast du drei Stunden gebraucht?" - "Wieso, das ist doch super! Auf der Packung stand 'vier bis acht Jahre'!"

Bewerten Sie diesen Witz:

184 Stimmen: –

[Auto - Opel Manta]

Ein Mantafahrer fährt im Sauerland rückwärts ...

... einen steilen Berg hinauf. Ein Polizist hält ihn an und fragt, warum er das tut? Der Mantafahrer darauf: "Ey, Mann, ey, da oben wohnt ein Kumpel, ey, und da soll man nich' drehen könn', ey!" 10 Minuten später kommt der Mantafahrer rückwärts den Berg wieder runter und ruft zum Beamten: "Boah, ey, da konnte man doch drehen, ey!"

Bewerten Sie diesen Witz:

326 Stimmen: o

[Auto - Opel Manta]

Ey, hat sich letztens ein Kumpel von mich ...

... ne Dampfwalze gekauft, ey! Der war total begeistert von die Breitreifen, ey!

Bewerten Sie diesen Witz:

130 Stimmen: –

[Auto - Opel Manta]

Ein Manta-Fahrer wird gefragt: "Wie viel ...

... rohe Eier kann man auf nüchternen Magen essen". Sagt er: "Weiß nicht, vielleicht drei?" Man klärt ihn auf: "Nur eins, denn danach hat man ja keinen nüchternen Magen mehr."
Einen Tag später trifft der Manta-Fahrer seinen Kumpel. Er fragt Ihn: "Wie viele Eier kann man auf nüchternen Magen essen?" Sagt der Kumpel: "Weiß nicht, vielleicht fünf?"
Sagt der Manta-Fahrer: "Schade, hättste drei gesagt, hätte ich nen Witz gewusst!"

Bewerten Sie diesen Witz:

234 Stimmen: o

[Sonstige - Witzige Texte]

Also, es begann eigentlich ganz einfach: ...

... Ich wollte meinen Freund Lutz
anrufen und wählte seine Nummer. Ein Teilnehmer meldete sich und ich
sagte: "Guten Tag, mein Name ist Michael Schmitz, ich würde gerne mit
Lutz Müller sprechen." Daraufhin wurde der Hörer einfach aufgeknallt.
Ich war fassungslos, wie kann jemand nur unhöflich sein.
Ich verglich die Nummer nochmal mit meinem Adressbuch und stellte fest,
dass ich nur eine Ziffer vertauscht hatte. Ich rief also nochmal die
falsche Nummer an, wartete bis der Ignorant sich meldete und brüllte
in den Hörer:
"Sie sind ein ARSCHLOCH! und knallte dann ebenfalls den Hörer auf.
Danach fühlte ich mich wirklich besser. Ich nahm den Zettel, schrieb
ARSCHLOCH hinter die Nummer und legte ihn in meine Schublade. Nun,
immer wenn es mir schlecht ging oder ich mich geärgert hatte, rief ich
das Arschloch an, brüllte in den Hörer und legte sofort wieder auf.
Ein gigantisches Gefühl.
Am Ende des Jahres führte die Telefongesellschaft ein
Nummernerkennungssystem ein. Ich war ziemlich geschockt, wie sollte
ich so unerkannt meine Anrufe weiterführen können.
Ich überlegte und überlegte und rief abermals das Arschloch an und
sagte:
"Guten Tag, ich rufe von der Telefongesellschaft an, sind Sie mit dem
Nummernerkennungssystem bereits vertraut?"
Das Arschloch sagte nein, und ich brüllte in den Hörer: "Weil Sie
ein Arschloch sind!"
Damit war meine Welt wieder in Ordnung.
An einem schönen sonnigen Tag fuhr ich in die Stadt zum Einkaufen.
Viele Parkplätze waren belegt. Ich sah eine Frau, die unglaublich
lange brauchte, um ihr Auto aus einer Parklücke rückwärts
herauszufahren, aber ich entschloss mich, zu warten, in Aussicht auf
einen schönen Parkplatz.
Plötzlich kam von der anderen Seite ein schwarzer BMW angerast und
schnappte mir den schönen Parkplatz vor der Nase weg. Ich stieg aus,
war sehr wütend und rief dem Fahrer zu, dass dies mein Parkplatz
sei.
Er ignorierte mich vollkommen und ging einfach weg. So ein Arschloch.
Doch dann entdeckte ich ein Schild hinter seiner Scheibe, dass er den
Wagen verkaufen wollte. Zu meiner Freude hatte er seine Telefonnummer
und seinen Namen draufgeschrieben.
Nun hatte ich schon zwei Arschlöcher, die ich anrufen konnte, wenn ich
mich über etwas geärgert hatte. Was ein königlicher Spass.
Nach einer Weile war es nicht mehr so schön, bei den Arschlöchern
anzurufen und ich wollte mal etwas Neues ausprobieren. Ich rief also
Arschloch 1 an und brüllte in den Hörer: "Sie ARSCHLOCH!" und legte
dann aber nicht auf.
Er sagte: "Unterlassen Sie diese Anrufe."
Ich sagte: "Nein."
Er sagte: "Wo wohnen Sie?"
Ich sagte: "Ich wohne am Gustav-Heinemann-Ufer und heiße Leo Bauer.
Mein schwarzer BMW steht vor der Tür." Das Arschloch sagte: "Lauf dich
schon mal warm, Kumpel, ich komme gleich vorbei."
Dann rief ich das zweite Arschloch an und brüllte wieder meinen Spruch
in den Hörer und legte auch hier nicht auf. Leo Bauer fragte auch
mich: "Wer bist du, du Penner, lass die Scheiße bleiben!"
Ich sagte, dass wir uns gleich kennenlernen würden, denn ich würde bei
ihm vorbeikommen.
"Prima", sagte er, "dann kann ich dir ja gleich mal richtig aufs Maul
hauen für deine Unverschämtheiten."
"Ich freue mich", sagte ich ihm.
Dann rief ich bei der Polizei an und sagte, dass mein Name Leo Bauer
sei und ich am Gustav-Heinemann-Ufer wohnen würde. Ich würde von
meinem schwulen Freund bedroht und der stehe schon vor der Tür, um
mich umzubringen.
Dann fuhr ich zum Gustav-Heinemann-Ufer und sah zu, wie die beiden
Arschlöcher sich richtig vermöbelten, bis die Polizei kam und beide
festnahm. Das war eine der geilsten Freuden in meinem Leben!
Was lernen wir daraus: sei immer freundlich am Telefon, schnappe
anderen Leuten nicht den Parkplatz weg und schreibe nie, nie, nie
deine Telefonnummer an deine Autoscheibe.
Dann kann eigentlich nix passieren.

Bewerten Sie diesen Witz:

522 Stimmen: +

[Sonstige - Allgemein]

Spät nachts kommt ein älterer Herr von der ...

... Pokerpartie nach Hause. An der Tür empfängt ihn die empörte Ehefrau mit heftigen Vorwürfen. "Brauchst dich gar nicht mehr aufzuregen," sagt der Ehemann, "pack deine Sachen, ich habe dich an einen Kumpel verloren." Ihr bleibt der Mund offen: "Wie kannst du nur so etwas Schreckliches tun?" - "Tja, war gar nicht so leicht, musste mit vier Assen passen."

Bewerten Sie diesen Witz:

958 Stimmen: +

[Sonstige - Allgemein]

Laufen zwei Sandkörner in der Wüste. Eines ...

... der beiden kratzt sich am Kopf, überlegt eine Weile und kommt zum Entschluss, dem Kumpel seine Vermutung zu sagen: "Du, ich glaub, wir werden verfolgt!"

Bewerten Sie diesen Witz:

276 Stimmen: –

[Sonstige - Allgemein]

Landen zwei Aliens neben einer Tankstelle ...

... an einer einsamen Landstraße. Sie steigen aus ihrem Raumschiff und watscheln auf das erste Ding zu, das wie ein Lebewesen aussieht - eine Zapfsäule.
"Erdling, bring mich zu deinem Führer!", sagt der erste Alien mit harschem Ton. Natürlich erhält er keine Antwort.
"Erdling, bring mich zu deinem Führer!", wiederholt er daraufhin wieder barscher.
Als die Zapfsäule wieder nicht antwortet, zieht er seinen Laser-Blaster und sagt zu seinem Kollegen: "Wenn dieser Erdling mir keinen Respekt zollt, dann werde ich ihn welchen lehren!" "Äh, mach was Du für richtig hältst", erwidert sein Kumpel, "aber warte, bis ich ein Stück nach hinten gelaufen bin."
Leicht verdutzt lässt der erste Alien seinen Begleiter 50 Meter von der Tankstelle weg watscheln, bevor er seine Waffe auf die stumme Zapfsäule richtet.
"Erdling, bring mich sofort zu deinem Führer!", knurrt er, und betätigt nach einigen Sekunden des Schweigens ungehalten den Abzug.
Nach der gewaltigen Explosion findet er sich ein ganzes Stück von den Überresten der Tankstelle entfernt auf dem Rücken liegend wieder.
Während er sich ächzend den Staub von seinem Raumanzug klopft, fragt er den anderen Alien: "Sag mal, wenn du wusstest, was passieren würde, wieso hast du mich dann nicht gewarnt?
"Ich wusste nicht, was passieren würde", sagt der andere, "aber ich lege mich nicht mit jemandem an, der sich seinen Lümmel zwei mal um die Hüften wickeln und dann noch ins Ohr stecken kann!"

Bewerten Sie diesen Witz:

385 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Erotik]

Erzählt ein Freund dem anderen: "Gestern ...

... bin ich mit meinem Auto an einer sonnigen Lichtung vorbeigekommen, da lag eine absolut geile Frau splitternackt auf dem Rasen. Ich halte an, gehe hin und dann haben wir in allen nur erdenklichen Stellungen gefickt!"
Fragt der Kumpel: "Hat sie dir auch einen geblasen?"
"Das wäre schön gewesen, aber leider konnte ich den Kopf nicht finden."

Bewerten Sie diesen Witz:

245 Stimmen: –

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Englisch lernen mit Witzen.
Angelika Feilhauer
Englisch lernen mit Witzen.
EUR 4,95
X-tra starke Kinderwitze.
Nikolaus Lenz
X-tra starke Kinderwitze.
EUR 5,95
"In Mathe war ich immer schlec
Albrecht Beutelspacher
"In Mathe war ich immer schlecht...". Be
EUR 14,00