Witze - Ausbildung & Beruf - Beamte

Herr Meier schreibt an die Behörde: "Ich ...

... bitte hiermit höflichst um die Mitteilung der Anschrift von Fräulein Elvira Busel. Die Gebühren für die Auskunft liegen bei." Der Beamte in der Behörde schreibt zurück: "Fräulein Elvira Busel wohnt in der Amselstraße. Gebühren für die Auskunft lagen nicht bei." Meier schreibt darauf: "Besten Dank für die prompte Auskunft. Die Gebühren liegen heute bei." Der Beamte schrieb: "Anbei die Gebühren zurück, da die Auskunft kostenlos ist."

Bewerten Sie diesen Witz:

350 Stimmen: o


Witz als E-Mail verschicken

« Empfänger-Adressen
« Name des Absenders
« Nachricht an Empfänger

Unsere eigene Kommentarfunktion können Sie nur nutzen, wenn Sie sich kostenlos registrieren.

17 Kommentare zum Witz

Zeige alle Witze zum Thema Ausbildung & Beruf / Beamte

Permanenter Link dieser Seite:
http://www.hahaha.de/witze/berufe/beamte/1012/herr-meier-schreibt-an-die-behoerde-ich.html

Zuletzt gesucht

Buchtipps