Witze zum Stichwort Monate

Die passendsten Witze

[Menschen & Tiere - Allgemein]

Eine Gruppe von Männern sitzt zusammen in ...

... der Sauna, da klingelt plötzlich ein Handy. Einer der Männer greift danach und sagt: "Hallo?" - Frau: "Schatzi, bist du das? Was sind das für Geräusche? Bist du in der Sauna?" - "Ja." - "Schatz, ich stehe hier gerade vor einem Juwelier-Geschäft, die haben das Diamant-Kollier, was ich schon immer haben wollte. Kann ich das bitte, bitte kaufen? Total günstig, nur 30.000 Euro!" - "Na gut. Ausnahmsweise." - "Lieb von dir. Ach Schatzi, weil wir schon gerade dabei sind: bei unserem BMW-Händler steht mein Traumauto zum Sonderpreis von nur 120.000 Euro. Bitte, bitte Schatzi, kann ich das kaufen?" - "Na gut, mein Schatz. Tu, was du nicht lassen kannst" - "Schatz, du weißt doch, dass ich es so gerne hätte wenn meine Mutter bei uns leben würde. Ich weiß ja, dass du dagegen bist, aber könnten wir nicht mal für 3 Monate einen Versuch starten? Dann kannst du immer noch 'Nein' sagen." - "Na gut, mein Schatz. Wir können es ja mal versuchen." - "Ich danke dir, mein Schatz. Ich liebe dich über alles, freue mich auf dich. Bis heute Abend!" - "Ich auch, mein Schatz, bis später dann." Der Mann legt auf und blickt fragend in die Runde: "WEISS IRGEND JEMAND, WEM DIESES HANDY GEHÖRT?"

Bewerten Sie diesen Witz:

1803 Stimmen: +

[Länder & Nationen - Allgemein]

Auf dem Atlantik treffen sich ein amerikanisches ...

... und ein russisches U-Boot. Prompt fängt der Kommandant des russischen Bootes an zu prahlen: "Wir haben die besten U-Boote der Welt! Wir waren jetzt drei Monate unter Wasser und sind unter dem Nordpool durchgetaucht!" Darauf muss der amerikanische Kapitän sich natürlich beweisen und antwortet: "Ha! Wir waren sechs Monate ohne Unterbrechung unter Wasser und sind einmal um die Welt getaucht!" Die beiden fangen an zu diskutieren, als es plötzlich neben ihnen zu blubbern anfängt. Ein total altmodisches, tangbehangenes deutsches U-Boot taucht auf, die Luke geht auf und der deutsche Kapitän betritt den Ausguck. "Ist der Krieg schon vorbei?" fragt er. Die beiden anderen lachen: "Schon lange!" Da ruft der deutsche Kapitän nach unten: "Männer, ihr könnt das Bild von Kaiser Wilhelm wieder abnehmen!"

Bewerten Sie diesen Witz:

934 Stimmen: +

[Ausbildung & Beruf - Anwälte & Richter]

Der Teufel erscheint einem Rechtsanwalt und ...

... schlägt ihm folgendes Geschäft vor: "Ich werde dich zum erfolgreichsten Anwalt der Stadt machen. Du wirst vier Monate Urlaub im Jahr haben. Alle Kollegen werden dich beneiden, die Mandanten und Richter werden dich respektieren. Du wirst Präsident deines Golfclubs und Ehrendoktor der Universität. Als Gegenleistung sollen aber die Seelen deiner Eltern, deiner Frau und deiner Kinder auf ewig in der Hölle schmoren." Der Anwalt überlegt kurz und fragt dann: "Und wo ist der Haken an der Sache?"

Bewerten Sie diesen Witz:

1067 Stimmen: +

[Ausbildung & Beruf - Allgemein]

An einem Brezelstand kommt ein Mann vorbei, ...

... legt 50 Cent auf die Theke und geht weiter, ohne eine Brezel zu nehmen. Am nächsten Tag kommt derselbe Mann wieder vorbei, legt seine 50 Cent auf die Theke und nimmt wieder keine Brezel mit. So geht es drei Monate weiter. Jeden Tag kommt der Mann vorbei, bezahlt 50 Cent und nimmt keine Brezel.

Eines Tages legt der Mann seine 50 Cent auf die Theke und will gerade wieder gehen, als ihn die Verkäuferin anspricht: "Halt, mein Herr, einen Moment bitte!" - "Ich wusste, dass Sie mich irgendwann fragen würden, warum ich nie eine Brezel nehme" sagt der Mann grinsend. "Nein", antwortet die Verkäuferin, "ich wollte Ihnen nur sagen, dass die Brezeln jetzt 60 Cent kosten."

Bewerten Sie diesen Witz:

781 Stimmen: +

[Sonstige - Witzige Texte]

Ein junger erfolgreicher IT-Unternehmer gönnte ...

... sich einen Urlaub an Bord eines Kreuzfahrtschiffes.
Bis das Unvermeidliche passierte: Das Schiff sank. Glücklicherweise überlebte er und fand sich ohne irgendwelche Güter auf einer kleinen Insel wieder. Es gab nichts, nur Bananen und Kokosnüsse.

Ca. 4 Monate später, als er am Strand lag, kam die schönste Frau, die er jemals gesehen hatte, angerudert. Staunend fragte er: "Woher kommst Du, und wie bist Du hierher gekommen?"
"Ich komme von der anderen Seite der Insel, dort bin ich angespült worden, als mein Kreuzfahrtschiff unterging" antwortete sie.

"Phantastisch, da hast Du aber Glück gehabt, dass auch ein Boot mit angespült worden ist."
"Ach, das hier, nein das habe ich aus den Rohmaterialien gebaut, die ich auf der Insel gefunden habe. Die Ruder sind von einem Gummibaum, der Boden ist aus Palmblättern und die Seiten und der Steven sind aus Eukalyptusholz." "Aber das ist doch unmöglich, Du hattest doch gar kein Werkzeug."
"Kein Problem, an der Südküste gibt es viele Steine, wenn ich die in meinem Ofen auf eine bestimmte Temperatur erhitze, schmelzen sie zu Eisen. Daraus kann ich Werkzeuge fertigen."
Der Mann war schockiert. "Komm, lass uns rüberrudern, dahin, wo ich wohne" schlug die Frau vor.

Nach ca. 10 Minuten legte das Boot an einem kleinen Kai an. Der Mann fiel fast aus dem Boot vor Erstaunen. Vor ihm lag ein gepflasterter Weg zu einem Bungalow, der weiß und blau angemalt war. Nachdem sie das Boot mit einem perfekt geflochtenen Hanfseil festgebunden hatte und sie ins Haus gingen, sagte sie: "Das ist nicht unbedingt groß, aber ich nenne es mein Heim.
Setz Dich, - einen Drink?" "Nein, - Nein Danke, ich kann keinen Kokossaft mehr sehen!"
"Das ist kein Kokossaft. Ich habe eine kleine Brennerei. Was sagst Du zu einem Pina Colada?"
Sie setzen sich auf Ihr Sofa und erzählten sich Ihre Geschichte...

Dann sagte sie: "Ich ziehe mir schnell mal was Bequemes an. Möchtest Du Dich rasieren und ein Bad nehmen? Oben im Bad ist ein Rasierapparat." Der Mann fand ein Rasiermesser aus zwei geschliffenen Muschelschalen mit Knochengriff. "Die Frau ist phantastisch, mal sehen, was als nächstes passiert" dachte er. Als er wieder in die Stube kam, fand er sie nur mit ein paar Weinranken bekleidet, sie duftete leicht nach Gardenien. Sie bat ihn, sich zu ihr zu setzen.
"Sag mir," sagte sie verführerisch, während sie sich näher an ihn setzte, "wir waren schon lange allein auf dieser Insel.. Du warst einsam. Ich glaube, da ist etwas, das Du jetzt bestimmt sehr gerne tun würdest... Etwas, worauf Du alle diese Monate verzichten musstest... Du weißt..."
Sie schaute ihm tief in die Augen. Er konnte nicht glauben, was er da hörte. Er schluckte:
"Meinst Du...? Ist das möglich...? Kann ich wirklich meine E-Mails von hier aus lesen?"

Bewerten Sie diesen Witz:

550 Stimmen: +

Alle gefundenen Witze durchblättern. (Es werden je 10 Witze pro Seite angezeigt.)

Weitere Witze

Kommentare zum Suchbegriff

Alle Kommentare zum Suchbegriff.

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Englisch lernen mit Witzen.
Angelika Feilhauer
Englisch lernen mit Witzen.
EUR 4,95
X-tra starke Kinderwitze.
Nikolaus Lenz
X-tra starke Kinderwitze.
EUR 5,95
"In Mathe war ich immer schlec
Albrecht Beutelspacher
"In Mathe war ich immer schlecht...". Be
EUR 14,00