Witze zum Stichwort Hasen

Die passendsten Witze

[Menschen & Tiere - Allgemein]

Auf einem Bauernhof leben ein Pferd und ein ...

... Hase. Die beiden sind dicke
Freunde. Eines Tages machen sie einen Spaziergang im nahen Moor.
Dabei versinkt das Pferd bis zum Hals im Sumpf und kann sich nicht mehr
alleine befreien. Der Hase will seinen Freund natürlich retten, ist aber
selbst viel zu schwach dazu. Also rennt der Hase zurück zum Bauernhof, um
den Bauern zu holen, kann ihn aber nicht finden, da dieser mit dem
Traktor auf dem Feld ist. In seiner Not klaut der Hase die Autoschlüssel und
nimmt das Auto des Bauern, einen 3-er-BMW. Der Hase fährt mit dem Auto
ins Moor, parkt neben dem Sumpfloch, in dem das Pferd steckt, befestigt am
Auto das Abschleppseil und wirft das andere Ende dem Pferd um den Hals. So
wird das Pferd gerettet und es verspricht dem Hasen, sich bei passender
Gelegenheit zu revanchieren. Bald darauf plumpst der Hase in eine tiefe
Wasserpfütze und kommt nicht mehr von alleine heraus. Das Pferd möchte nun auch
den 3-er-BMW holen, um den Hasen zu retten. Leider ist es viel zu groß und
schafft es nicht, in das Auto einzusteigen. Da kommt dem Pferd eine geniale Idee.
Es geht zurück zur Wasserpfütze, stellt sich einfach darüber und fährt seine
ganze Männlichkeit aus, bis sich der Hase daran festhalten kann. So zieht
das Pferd den Hasen aus dem Wasser.

Und die Moral von der Geschichte:

Wenn man ein ordentliches Ding hat, braucht man keinen 3-er-BMW, um ein
Häschen an Land zu ziehen!

Bewerten Sie diesen Witz:

4071 Stimmen: ++

[Menschen & Tiere - Fies]

Mama hat den süßen Hasen geschlachtet und ...

... zum Abendbrot gemacht. Da die Kinder dieses Tier sehr lieb hatten, verheimlicht sie ihnen die Wahrheit. Der kleine Junge isst mit viel Appetit und fragt seinen Papa, was sie da denn essen. Papa ganz stolz: "Ratet doch mal... ich gebe euch einen Hinweis, ab und zu nennt Mama mich so." Plötzlich spuckt die Tochter alles aus und sagt zu ihrem Bruder: "Iss das bloss nicht, das ist ein Arschloch!"

Bewerten Sie diesen Witz:

4716 Stimmen: ++

[Menschen & Tiere - Tiere]

Die Tiere im Wald feiern jeden Abend eine ...

... Party und betrinken sich dabei jedes Mal völlig sinnlos.
Am darauffolgenden Morgen geht es immer allen Tieren total schlecht.

Eines Abends sagt der Fuchs: "Tiere im Wald, so geht es nicht mehr weiter. Wir Tiere des Waldes sollten Vorbilder sein und da geht es nicht, dass wir uns jeden Abend volllaufen lassen!"

Also beschließen sie, ab sofort nichts mehr zu trinken. Am nächsten Tag geht der Fuchs eine Kontrollrunde machen. Der Bär ist zwar etwas schlapp, das Eichhörnchen hüpft schon etwas herum, aber es geht allen schon etwas besser. Doch als der Fuchs zum Hasen kommt, hängt dieser hinter dem Baum und kotzt sich die Seele aus dem Leib, ist total blau und völlig benommen.

Sagt der Fuchs: "Hase! Wir Tiere des Waldes haben gesagt, wir trinken nichts mehr!"

Darauf der Hase: "Ja, es tut mir leid, ich konnte nicht anders, da waren noch ein paar Reste da, die musste ich einfach trinken."

Fuchs: "Na gut, heute lass ich dir das noch mal durchgehen. Aber morgen fress' ich dich, wenn das noch mal passiert!"

Am nächsten Tag geht der Fuchs wieder seine Runde. Der Bär kommt ihm schon fröhlich singend entgegen. Das Eichhörnchen ist schon fleißig beim Nüsse sammeln. Kommt er zum Hasen. Der hängt unter dem Baum. Die Löffel hängen herunter, die Augen blau umrandet, völlig fertig. Total besoffen.

Fuchs: "Verdammt, Hase! Wir Tiere im Wald, wir wollten doch nichts mehr trinken!"

Der Hase entschuldigt sich wieder tausendfach und der Fuchs sagt: "Na gut, eine allerletzte Chance bekommst du noch. Aber morgen fress' ich dich wirklich, wenn du wieder besoffen bist!"

Am nächsten Morgen macht der Fuchs wieder seine Runde. Bär und Eichhörnchen sind quietschfidel wie nie. Schließlich kommt der Fuchs zu dem Baum, wo der Hase normalerweise immer sitzt. Der Hase ist nicht da. Er schaut sich um, sieht nichts. Geht weiter. Da kommt er zu einem Teich. Da sieht er ein kleines Stöckchen von einem Strohhalm herausstehen und immer im Kreis herumschwimmen. Er denkt sich: "Da kann aber was nicht stimmen!" und zieht den Strohhalm heraus. Da hängt doch glatt der Hase dran, schon wieder total besoffen.

Fuchs: "Oh, du verdammter Idiot von einem Hasen! Wir Tiere im Wald haben doch gesagt, wir trinken nichts mehr!"

Lallt der Hase: "Was ihr Tiere im Wald macht, ist uns Fischen doch scheißegal!

Bewerten Sie diesen Witz:

883 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Der Löwe feiert eine Party. Alle Tiere sind ...

... eingeladen, nur der Hamster nicht. Der Hamster möchte die Sause aber keinesfalls verpassen und fragt den Hasen: "Hey Hase, kannst du mich nicht hinter deinen großen Ohren zur Party des Löwen reinschmuggeln?" Der Hase antwortet: "Nö, ich bin doch nicht lebensmüde, würde der Löwe das merken, wäre das mein Ende."
Der Hamster fragt daraufhin den Fuchs: "Hör mal Fuchs, kannst du mich nicht in deinem buschigen Schwanz zur Party des Löwen reinschmuggeln?" Der Fuchs: "Bist du verrückt, wenn der Löwe das spitzkriegt, bin ich dran." Schließlich fragt der Hamster den Bären und der sagt: "Kein Problem, ich kann dich in meiner Brusttasche reinschmuggeln." Als am Abend der Bär die Party besucht, fragt ihn der Löwe: "Ich habe gehört, dass der Hamster sich zu meiner Party reinschuggeln lassen will, du wirst ihn dabei doch wohl nicht unterstützen, oder?" Der Bär: "Nein, natürlich nicht!" Daraufhin meint der Löwe: "Dann macht es dir sicherlich nichts aus, deine Brusttasche zu leeren." Der Bär antwortet: "Klar, kein Problem, hier ist mein Geldbeutel, hier mein Schüssel, hier mein Ausweis." Plötzlich haut der Bär sich mit voller Wucht auf die Brust. "Und hier ein Foto vom Hamster."

Bewerten Sie diesen Witz:

435 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Ein Hase liegt gemütlich im Gras am Rande ...

... eines Sees und kifft so vor sich hin. Er sinniert über Gott und die Welt, genießt sein Leben und denkt an nichts Böses.

Schließlich kommt der Biber. Er möchte sich mit dem Hasen unterhalten und merkt, dass der Hase nicht so reagiert wie gewöhnlich. Schließlich erklärt der Hase ihm, dass er einen Joint raucht und deshalb ein bißchen komisch und viel entspannter als sonst ist. Der Biber ist vollkommen begeistert und bettelt den Hasen an: "Ich war noch nie bekifft, habe noch nie auch nur einen einzigen Zug genommen. Bitte, bitte, lieber Hase, lass mich auch einmal probieren!". Nach einigem hin und her willigt der Hase schließlich ein um den ungeliebten Störenfried loszuwerden: "Aber nur einen Zug, ich habe nicht mehr viel. Am besten, du atmest tief ein, hältst die Luft an und tauchst dann bis zur anderen Seeseite. Dort kannst du dich dann mit dir selbst beschäftigen."

Der Biber tut wie ihm geheißen. Er nimmt einen Zug, hält die Luft an und taucht bis zum anderen Ende des Sees. Natürlich verfehlt das Rauschgift nicht seine Wirkung und auch er fühlt sich "seltsam" als er am anderen Ende ankommt. Er legt sich ins Gras und beginnt - genau wie der Hase - über Gott und die Welt nachzudenken und abzuchillen.

Plötzlich kommt das Nashorn. Das Nashorn ist total wild auf einen Joint und merkt, dass der Biber bekifft ist. "Biber, du hast doch bestimmt noch ein wenig - gib mir etwas ab, nur ein wenig!" Der Biber ist ein wenig verstört, schickt das Nashorn dann aber zum Hasen, da der ja eventuell noch mehr davon hat.

Also schwimmt das Nashorn durch den See und kommt beim Hasen heraus. Dieser sieht das Nashorn aus dem See steigen:

"O Gott, Biber! Ausatmen! Ausatmen! Auuuuussssaaaaaattmmeeeeeeenn!"

Bewerten Sie diesen Witz:

442 Stimmen: o

Alle gefundenen Witze durchblättern. (Es werden je 10 Witze pro Seite angezeigt.)

Weitere Witze

Kommentare zum Suchbegriff

Alle Kommentare zum Suchbegriff.

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Englisch lernen mit Witzen.
Angelika Feilhauer
Englisch lernen mit Witzen.
EUR 4,95
X-tra starke Kinderwitze.
Nikolaus Lenz
X-tra starke Kinderwitze.
EUR 5,95
"In Mathe war ich immer schlec
Albrecht Beutelspacher
"In Mathe war ich immer schlecht...". Be
EUR 14,00