Lieblingswitze von DestinyFalcon

Lieblingswitze als E-Book zum Ausdrucken oder unterwegs Lesen für E-Book-Reader bzw. für iPod touch, iPhone, iPad:
Formate: PDF EPubEPub (iPhone etc.)
Um E-Books auf dem iPhone zu lesen, muß vorher eine entsprechende App wie z.B. Stanza installiert sein.

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

[Menschen & Tiere - Tiere]

Ein Spatz zum anderen: "Ich lasse mich scheiden, ...

... mein Mann hat 'ne Meise!"

Bewerten Sie diesen Witz:

121 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Ein Mann kommt von Dienstreise nach Hause ...

... und wird an der Tür freudig von seinem Hund begrüsst: "Na, Schnuffi, alles gut gegangen hier zu Hause?" - "Jaaauuul!" - "Was ist denn los, irgendwas mit Frauchen?" - "Wuff!" - "Ist ihr was Schlimmes passiert?" Schweigen. "Nanu, war etwa Besuch da?" - "Wuff!" - "Etwa ein Mann?" "Wuff Wuff!" - "Was haben die denn gemacht?" - "HECHELHECHELHECHEL!!!"

Bewerten Sie diesen Witz:

150 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Geht ein Mann in 'ne Tierhandlung und verlangt ...

... einen Eisbären. Der Händler hat auch einen da und sagt: "Der ist sehr zahm und kuschelig, Sie dürfen ihn nur NIEMALS an die Nase fassen!"
Zu Hause ist dann auch alles ganz prima, bis der Mann eines Tages denkt "Ich halt's nicht mehr aus! Ich muß ihn an die Nase fassen!"
Er tut's und der Eisbär springt mit Gebrüll auf ihn los. Er rennt weg, Treppe 'rauf, Treppe 'runter, um den Wohnzimmertisch, um den Küchentisch, der Eisbär immer knapp dahinter.
Schließlich ist der Mann völlig erschöpft, der Eisbär erreicht ihn, haut ihm von hinten mit seiner Pranke auf die Schulter und sagt:
"Du bist!"

Bewerten Sie diesen Witz:

470 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Bär, Hase und Fuchs treffen sich im Wald. ...

... Der Hase lässt die Ohren hängen und sagt: "Stellt euch vor, ich soll zur Bundeswehr, die Musterung ist morgen. Ich will aber nicht, was soll ich nur tun?" Die Freunde überlegen - da hat der Fuchs einen geniale Einfall: "Weißt du was, wir schneiden dir die Ohren ab, denn ein Hase ohne Ohren, ist kein Hase." Gesagt, getan. Zwei Tage später treffen sie sich wieder und der Hase strahlt: "Fuchs, du hattest recht. Ein Hase ohne Ohren, ist kein Hase. Ich muss nicht zur Bundeswehr." Aber der Fuchs lässt den Schwanz hängen und meint: "Nun wollen sie mich. Musterung ist morgen." Da hat der Bär einen Einfall: "Fuchs, wir schneiden dir den Schwanz ab, denn ein Fuchs ohne Schwanz, ist kein Fuchs!" Gesagt, getan. Ein paar Tage darauf, treffen sie sich wieder, der Fuchs sagt: "Freunde ich muss nicht zur Bundeswehr, denn ein Fuchs ohne Schwanz, ist kein Fuchs." Aber nun lässt der Bär die Ohren hängen: "Ich muss morgen zur Musterung", sagt er. Der Fuchs und der Hase überlegen angestrengt. Dieses mal hat der Hase einen genialen Einfall. "Bär, wir schlagen dir die Zähne aus, denn ein Bär ohne Zähne, ist kein Bär!" Der Hase holt aus und haut dem Bär mit aller Wucht in die Kauleiste. Einige Tage später treffen sie sich.
"Und? Gelle, du musst nicht zur Bundeswehr", sagen Hase und Fuchs gleichzeitig. Der Bär hält sich immer noch den Mund und sagt: "Nein, tschu grosch und tschu schwer!"

Bewerten Sie diesen Witz:

1092 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Der Löwe feiert eine Party. Alle Tiere sind ...

... eingeladen, nur der Hamster nicht. Der Hamster möchte die Sause aber keinesfalls verpassen und fragt den Hasen: "Hey Hase, kannst du mich nicht hinter deinen großen Ohren zur Party des Löwen reinschmuggeln?" Der Hase antwortet: "Nö, ich bin doch nicht lebensmüde, würde der Löwe das merken, wäre das mein Ende."
Der Hamster fragt daraufhin den Fuchs: "Hör mal Fuchs, kannst du mich nicht in deinem buschigen Schwanz zur Party des Löwen reinschmuggeln?" Der Fuchs: "Bist du verrückt, wenn der Löwe das spitzkriegt, bin ich dran." Schließlich fragt der Hamster den Bären und der sagt: "Kein Problem, ich kann dich in meiner Brusttasche reinschmuggeln." Als am Abend der Bär die Party besucht, fragt ihn der Löwe: "Ich habe gehört, dass der Hamster sich zu meiner Party reinschuggeln lassen will, du wirst ihn dabei doch wohl nicht unterstützen, oder?" Der Bär: "Nein, natürlich nicht!" Daraufhin meint der Löwe: "Dann macht es dir sicherlich nichts aus, deine Brusttasche zu leeren." Der Bär antwortet: "Klar, kein Problem, hier ist mein Geldbeutel, hier mein Schüssel, hier mein Ausweis." Plötzlich haut der Bär sich mit voller Wucht auf die Brust. "Und hier ein Foto vom Hamster."

Bewerten Sie diesen Witz:

328 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Die Tiere im Wald feiern jeden Abend eine ...

... Party und betrinken sich dabei jedes Mal völlig sinnlos.
Am darauffolgenden Morgen geht es immer allen Tieren total schlecht.

Eines Abends sagt der Fuchs: "Tiere im Wald, so geht es nicht mehr weiter. Wir Tiere des Waldes sollten Vorbilder sein und da geht es nicht, dass wir uns jeden Abend volllaufen lassen!"

Also beschließen sie, ab sofort nichts mehr zu trinken. Am nächsten Tag geht der Fuchs eine Kontrollrunde machen. Der Bär ist zwar etwas schlapp, das Eichhörnchen hüpft schon etwas herum, aber es geht allen schon etwas besser. Doch als der Fuchs zum Hasen kommt, hängt dieser hinter dem Baum und kotzt sich die Seele aus dem Leib, ist total blau und völlig benommen.

Sagt der Fuchs: "Hase! Wir Tiere des Waldes haben gesagt, wir trinken nichts mehr!"

Darauf der Hase: "Ja, es tut mir leid, ich konnte nicht anders, da waren noch ein paar Reste da, die musste ich einfach trinken."

Fuchs: "Na gut, heute lass ich dir das noch mal durchgehen. Aber morgen fress' ich dich, wenn das noch mal passiert!"

Am nächsten Tag geht der Fuchs wieder seine Runde. Der Bär kommt ihm schon fröhlich singend entgegen. Das Eichhörnchen ist schon fleißig beim Nüsse sammeln. Kommt er zum Hasen. Der hängt unter dem Baum. Die Löffel hängen herunter, die Augen blau umrandet, völlig fertig. Total besoffen.

Fuchs: "Verdammt, Hase! Wir Tiere im Wald, wir wollten doch nichts mehr trinken!"

Der Hase entschuldigt sich wieder tausendfach und der Fuchs sagt: "Na gut, eine allerletzte Chance bekommst du noch. Aber morgen fress' ich dich wirklich, wenn du wieder besoffen bist!"

Am nächsten Morgen macht der Fuchs wieder seine Runde. Bär und Eichhörnchen sind quietschfidel wie nie. Schließlich kommt der Fuchs zu dem Baum, wo der Hase normalerweise immer sitzt. Der Hase ist nicht da. Er schaut sich um, sieht nichts. Geht weiter. Da kommt er zu einem Teich. Da sieht er ein kleines Stöckchen von einem Strohhalm herausstehen und immer im Kreis herumschwimmen. Er denkt sich: "Da kann aber was nicht stimmen!" und zieht den Strohhalm heraus. Da hängt doch glatt der Hase dran, schon wieder total besoffen.

Fuchs: "Oh, du verdammter Idiot von einem Hasen! Wir Tiere im Wald haben doch gesagt, wir trinken nichts mehr!"

Lallt der Hase: "Was ihr Tiere im Wald macht, ist uns Fischen doch scheißegal!

Bewerten Sie diesen Witz:

795 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Tiere]

Frau Müller will sich einen Papagei kaufen ...

... und geht in die Tierhandlung. Sie entdeckt auch sofort ein Sonderangebot: "Papagei - nur 10 Euro!" Verwundert fragt sie den Händler, warum der prächtige Papagei so günstig sei. Der Tierhändler antwortet: "Also, die Sache ist so: Der Papagei hat vorher in einem Freudenhaus gelebt und ab und zu redet er ziemlich vulgäres Zeug."

Frau Müller lässt sich die Sache durch den Kopf gehen und entscheidet sich schließlich, den Vogel doch zu kaufen. Zu Hause angekommen hängt sie den Käfig mit dem Papagei im Wohnzimmer auf.

Der Papagei schaut sich um und krächzt: "Neues Puff, neues Puffmama." Frau Müller ist zuerst geschockt, beschließt dann aber die Sache nicht so ernst zu nehmen. Als die beiden Töchter von der Schule nach Hause kommen, krächzt der Papagei wieder: "Neues Puff, neues Puffmama, neue Nutten." Die Mutter und die beiden Töchter sind anfangs etwas beleidigt, beschließen dann aber schnell, die Sache nicht ernst zu nehmen.

Einen Augenblick später kommt der Familienvater nach Hause. Der Vogel sieht ihn und krächzt: "Hallo Bernd!"

Bewerten Sie diesen Witz:

1354 Stimmen: ++

[Menschen & Tiere - Tiere]

Ein Käfer auf einem Baum möchte ein Blatt ...

... fressen, da sieht er eine dunkle Wolke und denkt sich: "Warte bis es regnet, das Blatt wird saftiger und du hast mehr davon. Auf einem Zweig über ihm sitzt ein Spatz, der den Käfer fressen will. Er erkennt die Situation und denkt: "Warte bis der Käfer das Blatt gefressen hat, dann ist er fetter und du hast mehr davon." Auf einem Ast darüber sitzt eine Katze und möchte den Spatzen fressen. Sie denkt sich aber:"Warte, bis der Spatz den Käfer gefressen hat, dann ist er fetter und du hast mehr davon." Es fängt an zu regnen: Blatt wird saftiger, Käfer frisst Blatt, Spatz frisst Käfer, Katze springt auf Zweig wo Spatz sitzt, Ast bricht ab, Spatz fliegt weg und Katze landet in einer Pfütze. Die Moral von der Geschichte: Je länger das Vorspiel, desto nasser die Muschi!

Bewerten Sie diesen Witz:

4587 Stimmen: ++

[Menschen & Tiere - Tiere]

Eine Frau kommt zum Priester: "Pater, ich ...

... habe ein Problem. Ich habe zwei sprechende Papageien - Rhonda und Lucy, aber die beiden können immer nur 'diese eine Sache' sagen."
"'Diese eine Sache' - welche 'eine Sache'?" fragt der Priester nach.
"Das einzige, was sie sagen können, ist: 'Hi, wir sind Nutten. Wollt ihr ein bisschen Spaß haben?'"
"Das ist ja fürchterlich!" entrüstet sich der Priester. "Aber ich habe eine Lösung für Ihr Problem. Bringen Sie mir ihre beiden Papageien und ich werde sie in den Käfig zu meinen beiden Papageien Franklin und John stecken. Den beiden habe ich beigebracht, die Bibel zu lesen und zu beten. Meine Papageien werden dafür sorgen, dass Rhonda und Lucy 'diese eine Sache' nicht mehr sagen."
Die Frau ist erleichtert, dass sich der Priester um das Problem kümmern will und bringt ihre Papageien am nächsten Tag zum Priester. Die Papageien des Priesters sitzen in Ihrem Käfig, studieren die Bibel und beten.
Die Frau öffnet den Käfig und setzt ihre beiden Papageien dazu. Das erste, was Rhonda und Lucy sagen ist "Hi, wir sind Nutten. Wollt ihr ein bisschen Spaß haben?".
John sieht zu Franklin hinüber und ruft: "Frank, leg deine Bibel weg - unsere Gebete wurden erhört!"

Bewerten Sie diesen Witz:

2026 Stimmen: ++

[Menschen & Tiere - Tiere]

Ein Mann will die Katze seiner Frau heimlich ...

... loswerden und beschließt, sie auszusetzen.
Er nimmt sie mit ins Auto, fährt 20 Häuser weit, setzt die Katze aus und fährt heim.
Zehn Minuten später ist die Katze auch wieder da.

"Na gut", denkt sich der Mann, "war vielleicht ein wenig zu kurz die Strecke".
Setzt sich wieder mit der Katze ins Auto, fährt 5 Kilometer weit und setzt sie aus.
Zwanzig Minuten später ist die Katze wieder zu Hause.

"Jetzt reichts!" denkt sich der Mann, nimmt die Katze mit ins Auto und fährt 20 Kilometer, dann durch den Wald, über eine Brücke, rechts, links und setzt die Katze dann schließlich mitten im Wald auf einer Lichtung aus.

Eine halbe Stunde später ruft der Mann zu Hause an. "Ist die Katze da?" fragt er seine Frau.
"Ja, warum?"
"Hol sie mal ans Telefon, ich habe mich verfahren."


Bewerten Sie diesen Witz:

1573 Stimmen: ++

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · > · >|

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Englisch lernen mit Witzen.
Angelika Feilhauer
Englisch lernen mit Witzen.
EUR 4,95
X-tra starke Kinderwitze.
Nikolaus Lenz
X-tra starke Kinderwitze.
EUR 5,95
"In Mathe war ich immer schlec
Albrecht Beutelspacher
"In Mathe war ich immer schlecht...". Be
EUR 14,00