Lieblingswitze von Günther Melzer

Lieblingswitze als E-Book zum Ausdrucken oder unterwegs Lesen für E-Book-Reader bzw. für iPod touch, iPhone, iPad:
Formate: PDF EPubEPub (iPhone etc.)
Um E-Books auf dem iPhone zu lesen, muß vorher eine entsprechende App wie z.B. Stanza installiert sein.

Seite 3 von 3 |< · · [1] [2] [3]

[Menschen & Tiere - Allgemein]

Eine Frau und ein Mann sind in einen Autounfall ...

... verwickelt, ein ziemlich schlimmer Unfall, beide Autos total demoliert. Wie durch ein Wunder wird keiner der beiden verletzt.
Nachdem sie aus ihren Autos gekrabbelt sind, sagt der Mann: "So ein Zufall! Sie sind eine Frau, ich bin ein Mann. Schauen Sie nur unsere Autos an... Beide total demoliert, aber wir beide sind unverletzt. Das ist ein Fingerzeig Gottes! Er will, dass wir von nun an zusammen sind und bis ans Ende unseres Lebens zusammen bleiben."
Die Frau sieht den nicht unattraktiven Mann und meint: "Sie haben recht, dass muss ein Fingerzeig Gottes sein." Er: "Ein weiteres Wunder! Mein Auto ist Schrott, aber die Weinflasche auf dem Rücksitz ist unbeschadet! Anscheinend will Gott, dass wir auf unser Glück anstossen!" Er öffnet die Flasche und gibt sie der Frau.
Die Frau nickt und leert die halbe Flasche mit einem Schluck und reicht sie dem Mann.
Der Mann steckt den Korken in die Flasche. Die Frau fragt ihn mit ondulierter Zunge: "Willst du denn nicht auch trinken?" Der Mann schüttelt den Kopf und meint: "Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier ist."

Bewerten Sie diesen Witz:

696 Stimmen: +

[Menschen & Tiere - Fritzchen]

Bevor Fritzchen ins Bett geht, sagt er sein ...

... Gebet. Sein Vater lauscht an der Tür: "Lieber Gott, schütze meine Familie, mich, meine Mutter, meinen Vater und meine Oma." Der Vater geht zu Bett und wundert sich warum der Sohn den Opa nicht erwähnt hat. Als der Vater am nächsten Tag von der Arbeit kommt, erfährt er, dass Opa die Treppe runtergefallen ist und tot ist.
Am kommenden Abend hört der Vater wieder bei Fritzchens Nachtgebet zu: "Lieber Gott, schütze meine Familie, mich, meine Mutter und meinen Vater". Der Vater geht zu Bett und wundert sich warum er dieses Mal die Oma nicht aufgezählt hat. Am nächsten Tag dasselbe, Oma ist tot: Herzinfakt! Verwundert wartet der Vater auch an diesem Abend neben der Tür, um zu hören was Fritz betet: "Lieber Gott, schütze meine Familie, mich und meine Mutter." Aus Angst sterben zu müssen, passt der Vater den ganzen Tag lang auf. Als er schliesslich nach Hause kommt, erkundigt er sich, ob es etwas neues gibt. Seine Frau meint: "Ach nix, oh hast du gehört, dass unser Briefträger gestorben ist?"

Bewerten Sie diesen Witz:

2335 Stimmen: +

Seite 3 von 3 |< · < · [1] [2] [3]

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Englisch lernen mit Witzen.
Angelika Feilhauer
Englisch lernen mit Witzen.
EUR 4,95
X-tra starke Kinderwitze.
Nikolaus Lenz
X-tra starke Kinderwitze.
EUR 5,95
"In Mathe war ich immer schlec
Albrecht Beutelspacher
"In Mathe war ich immer schlecht...". Be
EUR 14,00