Witze zum Stichwort Energie

Die passendsten Witze

[Sammelsurium - Sonstige Sprüche]

Denken ist Arbeit, Arbeit ist Energie und ...

... Energie soll man sparen.

Bewerten Sie diesen Witz:

938 Stimmen: +

[Sonstige - Witzige Texte]

Weihnachtsmann Fakt oder Fiktion? 1) Keine ...

... bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. Aber: es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen, und obwohl es sich dabei hauptsächlich um Insekten und Bakterien handelt, schließt dies nicht mit letzter Sicherheit fliegende Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.

2) Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter 18) auf der Welt. Aber da der Weihnachtsmann (scheinbar) keine Moslems, Hindus, Juden und Buddhisten beliefert, reduziert sich seine Arbeit auf etwa 15 % der Gesamtzahl - 378 Millionen Kinder (laut Volkszählungsbüro). Bei einer durchschnittlichen Kinderzahl von 3,5 pro Haushalt ergibt das 91,8 Millionen Häuser. Wir nehmen an, dass in jedem Haus mindestens ein braves Kind lebt.

3) Der Weihnachtsmann hat einen 31-Stunden-Weihnachtstag, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, wenn er von Osten nach Westen reist (was logisch erscheint). Damit ergeben sich 822,6 Besuche pro Sekunde. Somit hat der Weihnachtsmann für jeden christlichen Haushalt mit braven Kindern 1/1000 Sekunde Zeit für seine Arbeit: Parken, aus dem Schlitten springen, den Schornstein runterklettern, die Socken füllen, die übrigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum verteilen, alle übriggebliebenen Reste des Weihnachtsessens vertilgen, den Schornstein wieder raufklettern und zum nächsten Haus fliegen. Angenommen, dass jeder dieser 91,8 Millionen Stops gleichmäßig auf die ganze Erde verteilt sind (was natürlich, wie wir wissen, nicht stimmt, aber als Berechnungsgrundlage akzeptieren wir dies), erhalten wir nunmehr 1,3 km Entfernung von Haushalt zu Haushalt, eine Gesamtentfernung von 120,8 Millionen km, nicht mitgerechnet die Unterbrechungen für das, was jeder von uns mindestens einmal in 31 Stunden tun muss, plus Essen usw.
Das bedeutet, dass der Schlitten des Weihnachtsmannes mit 1040 km pro Sekunde fliegt, also der 3.000-fachen Schallgeschwindigkeit. Zum Vergleich: das schnellste von Menschen gebaute Fahrzeug auf der Erde fährt mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde. Ein gewöhnliches Rentier schafft höchstens 24 km pro Stunde.

4) Die Ladung des Schlittens führt zu einem weiteren interessanten Effekt. Angenommen, jedes Kind bekommt nicht mehr als ein mittelgroßes Lego-Set (etwa 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378.000 Tonnen geladen, nicht gerechnet den Weihnachtsmann, der übereinstimmend als übergewichtig beschrieben wird.
Ein gewöhnliches Rentier kann nicht mehr als 175 kg ziehen. Selbst bei der Annahme, dass ein "fliegendes Rentier" (siehe Punkt 1) das ZEHNFACHE normale Gewicht ziehen kann, braucht man für den Schlitten nicht acht oder vielleicht neun Rentiere. Man braucht 216.000 Rentiere. Das erhöht das Gewicht - den Schlitten selbst noch nicht einmal eingerechnet - auf 410.400 Tonnen. Nochmals zum Vergleich: das ist mehr als das vierfache Gewicht der Queen Elizabeth.

5) 410.400 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von 1040 km/s erzeugt einen ungeheuren Luftwiderstand - dadurch werden die Rentiere aufgeheizt, genauso wie ein Raumschiff, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Das vorderste Paar Rentiere muss dadurch 16,6 TRILLIONEN Joule Energie absorbieren. Pro Sekunde. Jedes. Anders ausgedrückt: sie werden praktisch augenblicklich in Flammen aufgehen, das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand preisgegeben, und es wird ein ohrenbetäubender Knall erzeugt.
Das gesamte Team von Rentieren wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden vaporisiert. Der Weihnachtsmann wird währenddessen einer Beschleunigung von der Größe der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Ein 120 kg schwerer Weihnachtsmann (was der Beschreibung nach lächerlich wenig sein muss) würde an das Ende seines Schlittens genagelt - mit einer Kraft von 20,6 Millionen Newton.

Damit kommen wir zu dem Schluss: Wenn der Weihnachtsmann irgendwann einmal die Geschenke gebracht haben sollte, ist er heute tot.

Bewerten Sie diesen Witz:

175 Stimmen: +

[Sonstige - Witzige Texte]

Es ist besser, eine Frau zu sein - 1. Weil ...

... wir während einer Massage keine Erektion bekommen.

2. Weil wir mit 30 noch alle Haare auf dem Kopf haben.

3. Weil wir statistisch gesehen viel weniger bei Affären erwischt werden.

4. Weil wir neben dem IQ auch einen EQ (emotionalen Quotienten) haben und ihn im Job auch einsetzen.

5. Weil wir mehr als nur eine erogene Zone haben.

6. Weil wir immer können, wenn wir wollen.

7. Weil wir sooft können, wie wir wollen.

8. Weil wir zwar langsam, dafür aber gewaltig kommen.

9. Weil wir mit jedem Schuss auch noch geballte Energie tanken.

10. Weil wir sozial veranlagt sind - wir stärken das Selbstbewusstsein der Männer, wenn wir sie bitten, das Warndreieck aufzustellen.

11. Weil wir bei Schiffsunglücken als erstes gerettet werden.

12. Weil es cool ist, ein Papa-Mädchen zu sein - Mamasöhne sind weinerliche Memmen.

13. Nagellack nur bei Frauen gut aussieht.

14. Weil wir Kleider, Minis und Hosen anziehen können - Männer haben die Auswahl zwischen Hosen und Schottenröcken.

15. Weil Männer immer noch glauben, sie müßten unsere Rechnungen bezahlen - und wir das Gesparte dann in einen neuen Fummel investieren.

16. Weil es Ricky Martin gibt.

17. Weil wir in seinen ausgeleierten Sweatshirts genial aussehen - er in unseren engen T-Shirts dagegen wie Arnold Schwarzenegger im Strampelanzug.

18. Weil wir letztlich entscheiden, wie viele Menschen im nächsten Jahrtausend geboren werden.

19. Weil wir unseren Führerschein länger behalten - bei Fahrzeugkontrollen pressen wir immer eine Krokodilsträne raus.

20. Weil Männer Rivaldo nur anhimmeln können - wir können theoretisch auch mit ihm ins Bett gehen.

21. Weil wir die besten Zeiten noch vor uns haben - das neue Jahrtausend ist bekanntlich das der Frauen.

22. Weil wir schwach werden dürfen - damit er uns auf Händen oder einfach nur unsere Tasche trägt.

23. Weil wir einen Ring geschenkt bekommen, wenn wir gefragt werden, ob wir heiraten wollen (und den können wir später wieder verkaufen).

24. Weil wir nicht warten, bis daß der Tod uns scheidet, sondern vorher merken, wenn sich die Partnerschaft totgelaufen hat.

25. Weil wir die Männerwelt immer noch begeistern oder schockieren, wenn wir gut sind in Sportarten wie Kickboxen, Fußball oder Freeclimbing.

26. Weil Männer früher sterben und wir die Lebensversicherung kassieren.

27. Weil Frauen früher betrunken werden - das entlastet den Etat.

28. Weil wir so tun können als seien wir schwanger - und so immer einen Sitzplatz und die nötige Beachtung bekommen.

29. Weil in Frauenzeitschriften bessere Probepackungen kleben.

30. Weil es keinesfalls unser soziales oder intellektuelles Ansehen schmälert, wenn wir ein Abseits nicht sofort erkennen - tun wir es doch, gelten wir gleich als Fachfrau.

31. Weil wir unsere Augenbrauen unter Kontrolle haben (im Gegensatz zu Theo Waigel).

32. Weil Kommunikation im Job für uns kein soziologischer Begriff ist - wir tun's.

33. "The future of Rock belongs to women" (Kurt Cobain, 1994).

34. Weil wir wissen: Computerspiele machen Spaß - allerdings stellen wir keine Verbindung her zwischen dem Spielstand und unserer Potenz.

35. Weil Taxis extra für uns halten.

36. Weil es mehr Klasse hat, einen Vibrator zu benutzen, als Sex mit einer Plastikpuppe zu haben.

37. Weil wir Rosa tragen können, und es sexy aussieht.

38. Weil wir nie zu früh kommen.

39. Weil wir keine Witze über blonde Männer machen.

40. Weil Männer Schokolade niemals so innig genießen können wie wir.


Bewerten Sie diesen Witz:

165 Stimmen: +

[Sammelsurium - Harald Schmidt]

Deutsche sind bereit Opfer zu bringen, um ...

... den Standort Deutschland zu retten. Viele Mercedes-Fahrer würden beim Überholen aufs Blinken verzichten, wenn es denn Energie sparen hilft. Für wirtschaftlichen Erfolg müssen wir auf vieles verzichten, was uns lieb und teuer geworden ist: Freizeit, Steuerrabatte, die ehemalige DDR.

Bewerten Sie diesen Witz:

53 Stimmen: +

[Ausbildung & Beruf - Akademiker]

Drei Angestellte einer Firma, ein Ingenieur, ...

... ein Physiker und ein Mathematiker, wohnen in einem Hotel während eines technischen Seminars. Eines Nachts wacht der Ingenieur auf und riecht Rauch. Er geht raus in den Gang und sieht ein Feuer, also nimmt er einen Eimer aus seinem Zimmer, füllt ihn mit Wasser und löscht das Feuer. Dann geht er zurück ins Bett. Später wacht der Physiker auf und riecht Rauch. Er öffnet die Tür und sieht ein Feuer im Gang. Er geht zum nächsten Feuerlöscher und nachdem er die Flammengrösse, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Abstand, Gasdruck im Löscher, usw. berechnet hat, löscht er das Feuer mit minimalem Aufwand benötigter Energie. Schließlich wacht der Mathematiker ebenfalls auf und riecht Rauch. Er geht auf den Gang, sieht das Feuer und den Feuerlöscher. Er denkt einem Moment nach und meint: "Ah, das Problem ist lösbar" und geht zu Bett.

Bewerten Sie diesen Witz:

185 Stimmen: o

Alle gefundenen Witze durchblättern. (Es werden je 10 Witze pro Seite angezeigt.)

Weitere Witze

Kommentare zum Suchbegriff

Alle Kommentare zum Suchbegriff.

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Englisch lernen mit Witzen.
Angelika Feilhauer
Englisch lernen mit Witzen.
EUR 4,95
X-tra starke Kinderwitze.
Nikolaus Lenz
X-tra starke Kinderwitze.
EUR 5,95
"In Mathe war ich immer schlec
Albrecht Beutelspacher
"In Mathe war ich immer schlecht...". Be
EUR 14,00